AGB

 

 

1. Vertragsgegenstand
Vertragsgegenstand sind Datensätze von Fotografien, Videos, Medienproduktionen, Scans, Illustrationen, Grafiken, Vorlagen, Texte und Layouts. Ausdrucke von oben genanntem und Originaldateien.

2. Urheberrecht
a) Das Urheberrecht bleibt beim Urheber = Produzenten (Fotografen, Filmteam, Produzenten, Autor, Grafiker, Texter, Layouter). Das Urheberrecht kann nicht übertragen werden. Die eingeräumten Rechte gelten nur für den vereinbarten Zweck, Sprachraum und Umfang zur einmaligen Nutzung. Jede weitere Nutzung ist nur mit der vorherigen Zustimmung des Urhebers (Fotografen, Filmteam, Produzenten, Autor, Grafiker, Texter, Layouter) erlaubt.
b) Der Urheber verlangt unter Hinweis auf §3 UrhG einen Urhebervermerk, so dass kein Zweifel an der Zuordnung zum jeweiligen Bild, Film, Text, Grafik, Illustration bestehen kann. Sammelnachweise reichen aus, sofern sich aus diesen die zweifelsfreie Zuordnung zum jeweiligen Bild, Film, Text, Grafik, Illustration vornehmen lässt. Der Kunde hat den Urheber von aus der Unterlassung der Urhebervermerke resultierenden Ansprüchen freizustellen. Dies gilt auch für Werbung, Einblendungen in Fernsehsendungen und Filmen oder anderen Medien, falls keine Sondervereinbarung getroffen wurde.
c) Bei unterlassenem, unvollständigem, falsch platziertem oder nicht zuordnungsfähigem Urhebervermerk ist ein Aufschlag in Höhe von 100% des Nutzungshonorars zu zahlen.
d) Soweit nicht besonders aufgeführt, unterliegt jegliche Nutzung den Bestimmungen des deutschen Urheberrechtsgesetzes.
e) Von jeder Veröffentlichung im Druck sind dem Urheber gem. §25 VerlagsG mindestens zwei vollständige Belegexemplare unaufgefordert und kostenlos zuzuschicken.

3. Nutzungsrecht
a) Alle Angebote, Lieferungen und die Vergabe von Nutzungsrechten erfolgen ausschließlich freibleibend und nicht exklusiv zu den nachstehenden Geschäftsbedingungen.
b) Nutzungsrechte werden nur für eine einmalige Nutzung vergeben, die Nutzungsdauer entspricht in der Regel ein Jahr.
c) Der Kunde erhält ein zeitlich begrenztes Nutzungsrecht. Der Nutzungszeitraum wird schriftlich beim Erwerb des Bildmaterials vereinbart.
d) Die Fotos und Daten dürfen vom Kunden nicht selbst als Bild- oder Medienagentur, Foto-CD-Rom oder Film-DVD oder auf anderem Wege wie die Weitergabe an andere Agenturen, Datenbanken etc. außerhalb der vereinbarten Nutzung verbreitet oder vertrieben werden.
f) Die Absicht des Kunden die Medien weiter zu verarbeiten bzw. zu verändern müssen mit dem Urheber vereinbart werden.

4. Schlussbestimmung
Die etwaige Nichtigkeit bzw. Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieser AGB berührt nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen. Die Vertragspartner verpflichten sich ungültige Bestimmung durch Sinn entsprechende wirksame Bestimmung zu ersetzen, die der angestrebten Regelung wirtschaftlich und juristisch am nächsten kommt.